Trotz „Paul“ nur wenig Erfolg in Konz

Rhoinhesse Böbbscher und das Maislabyrinth streichen vorzeitig die Segel!

Am 13.10.2018 nahm eine kleine Delegation der CFI an einem Doppel-Vorbereitungsturnier in Konz teil. Ein besonderer Spiel-Modus führte zwar zu vielen Erkenntnissen der vier teilnehmenden Ingelheimer, aber nicht zu einem wirklich nennenswerten Erfolg. Das eigentlich für Doppel ausgeschriebene Turnier wurde aber auch für Einzelspiele genutzt. So wurde jede Begegnung durch ein Doppel und zwei Einzel entschieden. Dabei war besonders erwähnenswert, dass bei den sich gegenüberstehenden Doppeln jedes Ergebnis notiert wurde und so ein Punktedurchschnitt/Wurf für die einzelnen Spieler ermittelt werden konnte. Bei den Einzeln spielten dann die beiden mit dem besseren Durchschnitt gegeneinander und eben die beiden anderen.

Während das Doppel Maislabyrinth (Arno Simons und Siggi Käufer) seine sehr schwere Vorrundengruppe überstand, musste es sich allerdings danach im Achtelfinale dem Saarländer Doppel Kreutzer/Thome geschlagen geben.
Die Damen Isabelle Roos und Silke Bitz (Rhoihesse Böbbscher) schafften es immerhin ins Viertelfinale. Aber dort war dann auch Endstation. Wir gratulieren annerkennend den Siegern und sehen uns wieder bei den Deutschen Team-Meisterschaften!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten