Nächster Triumpf für CFI-Damen

Isabell gewinnt GCS II 2018

Isabelle Roos siegt bei GCS in Konz!

Am 21. Juli fand das 2. Turnier der German Cornhole Series 2018 statt, der 1. Rheinland-Pfalz-Cup in Konz. Und die Erfolgsserie der Ingelheimer Damen setzte sich fort: Isabelle Roos holt den Titel und damit gewinnt zum dritten Mal in Folge eine CFI-Dame ein Series-Turnier.

Im Damenfeld aus 10 Teilnehmerinnen spielte sich Isabelle souverän ins Halbfinale. In einem engen Match gegen Andrea Degel aus Quierschied revanchierte sich Isabelle für die Vorrundenniederlage und zog in ihr zweites Series-Finale ein. Dort traf sie auf Bärbel Lauer aus Quierschied, die im Halbfinale erstmals gegen Annette Timm aus Pinneberg gewinnen konnte. Bärbel eröffnete das Finale mit einem Fourbagger und spielte einen starken ersten Satz, während Isabelle sich langsam in das Spiel reinarbeitete. Satz 1 ging knapp an Bärbel, doch mit Beginn des zweiten Satzes setze sich das konstantere Spiel von Isabelle mehr und mehr durch, sodass Isabelle am Ende ungefährdet in 3 Sätzen das Finale gewann und sich nach dem Titel im vergangenen Jahr in Quierschied ihren zweiten Sieg bei einem Seriesturnier sicherte. Glückwunsch!

Im Herrenwettbewerb waren 35 Teilnehmer am Start, darunter Spieler aus Konz, Pellingen, Quierschied, Nürnberg, Lindhorst, Pinneberg sowie von den Cornholefreunden Ingelheim Arno Simons, Christoph Ebert und Jens Schweikhard. Leider geht das Turnier negativ in CFI-Geschichte ein, erstmals erreicht keiner die KO-Runde: Arno, Christoph und Jens schieden geschlossen jeweils als Gruppenvierter aus. Auch ohne Ingelheimer Zutun entwickelte sich ein hochklassiges Turnier. Im Finale besiegte Fabian Kind aus Pellingen den Favoriten Günni Reitz aus Konz mit einer erstklassigen Leistung und gewann somit seinen ersten großen Einzeltitel. Der 3. Platz ging wie beim ersten Seriesturnier an Charly Tratz aus Pinneberg.

Die Gesamtwertung der Series ist sowohl bei den Damen als auch bei den Herren noch offen, es wird ein heißer Kampf beim finalen Turnier am 22. September in Büchenbach bei Nürnberg. Es bleibt zu hoffen, dass dann auch wieder die CFI-Herren in die Punkteränge kommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten